Als ich nach Kurt Kessler suchte: Roman

Buchcover „Als ich nach Kurt Kessler suchte“ von Alain Fux

Inhalt

Kurt Kessler ist verschwunden. Seit der international renommierte Künstler eine anstehende Ausstellung platzen ließ, fehlt jede Spur von ihm. Gerüchte gehen um, auch von Mord ist die Rede.

Jonas Ferber, frisch diplomierter Kunsthistoriker, will sich einen Namen in der Kunstwelt machen. Findet er Kessler, dann ist ihm große Aufmerksamkeit sicher. Er begibt sich auf die Suche.

Bei seinen Ermittlungen im engsten Umfeld des Künstlers entdeckt Jonas eine Spur, die ihn zunächst zur Osterinsel führt. Lebt Kessler noch? Wird Jonas es schaffen, das Schicksal des verschlossenen Einzelgängers aufzuklären?

„Als ich nach Kurt Kessler suchte“ ist eine skurrile Reise in die Kunstwelt, gespickt mit subtilem Humor. Erzählt wird die Suche aus der Perspektive von Jonas Ferber, der seine eigene Bestimmung erst noch finden muss.

Kurt Kessler ist ein deutscher Künstler, der die Öffentlichkeit unter anderem mit der Installation einer Achterbahn in der Tate Modern in Atem hielt. Seine Arbeiten sind dafür bekannt, das Publikum an die Grenzen seiner physischen und psychischen Belastung zu bringen. Siehe auch Robert Degenhardt: „KURT KESSLER – 52 Werke aus 33 Jahren“ (Ipso Facto Kunstbuch).

Verfügbarkeit von „Als ich nach Kurt Kessler suchte: Roman“

ISBN 978-3-948404-12-3 (ebook)
ISBN 978-3-948404-13-0 (paperback)