1906: Zwischen Belle Époque und Moderne

Alain Fux: 1906: Zwischen Belle Époque und Moderne

Inhalt

Das Panorama eines Jahres.

In San Francisco wird Enrico Caruso vom Erdbeben geweckt und kommt später in New York vor Gericht. Albert Einstein wird zweitklassig. Hitler zieht eine Niete und Rasputin nistet sich in der Zarenfamilie ein. Theodore Roosevelt besichtigt die Baustelle des Panamakanals, während in Paris das erste Flugzeug vor großem Publikum abhebt. Der Hauptmann von Köpenick führt der Welt vor, was Kadavergehorsam bedeutet. Rockefeller ist auf der Flucht und verrät sich durch eiserne Gewohnheiten. Mata Hari und Winston Churchill besuchen das Kaisermanöver von Wilhelm II. Marie Curie wird Professorin an der Sorbonne und in England ziehen die Suffragetten andere Saiten auf. Arturo Toscanini überholt Richard Strauss auf der Zielgeraden. James Joyce kommt die Idee zu Ulysses, während sich Picasso mit den Demoiselles d’Avignon beschäftigt. Nur der Papst bleibt stur und erklärt die französische Regierung für gottlos.

1906 – ein Jahr zwischen Belle Époque und Moderne.

 

Verfügbarkeit von „1906: Zwischen Belle Époque und Moderne“

ISBN 978-3-948404-24-6 (ebook)
ISBN 978-3-948404-25-3 (paperback)