(42) Rita und Adele kannten sich…

Rita und Adele kannten sich seit über 30 Jahren. Damals waren sie beide Krankenschwestern in einem Provinzkrankenhaus im Norden gewesen. Rita stammte aus einer Arbeiterfamilie, Adeles Vater war Notar. Durch die Zusammenarbeit lernten sie sich schätzen und waren, trotz ihrer unterschiedlichen Hintergründe und Charaktere die besten Freundinnen geworden. Rita war in einem Elternhaus aufgewachsen, in dem materielles Eigentum sowohl ein Ziel war als auch eine Anzeigetafel für den aktuell erreichten Spielstand. Am Besitz konnte man sich mit anderen messen. Ganz anders bei Adele. Wohlstand war in der Familie vorhanden, die geistige Fortbildung stand im Vordergrund. Während Rita ihr Gehalt in Windeseile in Kleidung und Makeup anlegte, hegte Adele keine besonderen Wünsche und sammelte einen Gutteil ihres Gehalts bei der Bank an. Später hatte Adele sich in Abendkursen zur Physiotherapeutin ausbilden lassen und betrieb, nachdem sie das Krankenhaus verlassen hatte, eine kleine Praxis für Krankengymnastik. Rita hatte sich im Krankenhaus in den reichen Edgar verliebt. Während der zwei Wochen, in denen Edgar im Krankenhaus bleiben musste, war er den Anwerbungsversuchen von Rita schutzlos ausgeliefert. Auch als er bereits entlassen war, war sie es, die am Ball blieb und Edgars Herz immer stärker für sich in Besitz nahm. Kurze Zeit später war Rita am Ziel ihrer Kampagne: Edgar machte ihr eines Nachmittags einen Heiratsantrag unter der großen Eiche im Krankenhauspark. Kurz darauf heirateten sie, trotz der großen Widerstände in Edgars Familie und er führte sie in den internationalen Jetset ein.

Schreibe einen Kommentar