(350) Die Läden würden in einer halben Stunde schließen.

Die Läden würden in einer halben Stunde schließen. Es war Freitagabend und in der Fußgängerzone war nur schwer durchzukommen. Weihnachten war nicht mehr allzu weit entfernt.

Eric Sturm kümmerte die Kälte nicht. Er trug seine Windjacke offen, darunter nur ein Hemd, bei dem die oberen zwei Knöpfe ebenfalls offen waren. Er schritt gegen den Fluss der Passanten die Einkaufsstraße hoch. Er beobachtete sehr genau die Frauen, die ihm entgegenkamen. Eigentlich beobachtete er nur Frauen einer bestimmten Kategorie. Folgende Kriterien, waren ihm dabei wichtig: Glatte Haare (Locken interessierten ihn nicht); smartes Business-Outfit (Jeans, Schlabberpullis oder Kleider mit billigen Blumenmustern waren nichts für ihn); Make-up (Er hatte keinen Blick übrig für verschlafene, verheulte oder verknitterte Gesichter).

Was ihn reizte, waren berufstätige Frauen, die eine gewisse Klasse hatten. Wenn er auf der Straße einer Frau begegnete, die seine Aufmerksamkeit erregte, konnte es vorkommen, dass er kehrt machte und ihr folgte. Möglicherweise verlor er während der Verfolgung das Interesse. Das konnte passieren, wenn die Verfolgte jemand anderen traf und ein längeres Gespräch begann oder in einer Kneipe einkehrte. Manchmal folgte er einer Frau aber auch bis zu ihrem Wohnhaus. Er achtete darauf, wo genau sie wohnte, ob sie allein lebte, ob jemand auf sie wartete. Es konnte vorkommen, dass er Stunden auf der Straße verharrte, um dies herauszufinden. Es war nicht ausgeschlossen, dass er ins Haus ging und an der Wohnungstür horchte. Wenn alles passte, war es möglich, dass er am nächsten Tag wieder dort war. Denkbar, dass er sich irgendwann Zugang zu der Wohnung verschaffte, wenn die Frau nicht da war. Es konnte sein, dass er dies mehrmals tat. Wenn alles passte, würde er eines Tages in der Wohnung bleiben, bis die Frau nach Hause kam. Soweit war es bisher fünf Mal gekommen. Bei jeder der fünf Frauen war es das letzte Mal gewesen, dass er sie sah oder in ihrer Wohnung war. Er hatte jede der fünf Frauen umgebracht.

Schreibe einen Kommentar